Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

»Wo immer ein Tier in den Dienst des Menschen gezwungen wird, gehen die Leiden, die es erduldet, uns alle an.«
Albert Schweitzer

Tierschutz geht uns alle an!

Wir alle sind ehrenamtlich tätig, tagsüber berufstätig und können unsere Aufgabe nur in unserer Freizeit wahrnehmen. Falls wir nicht erreichbar sind, melden Sie Notfälle bitte dem Tierheim Wetterau in Bad Nauheim Rödgen, der Stadtpolizei oder dem zuständigen Polizeirevier.

Ich suche ein Zuhause

Elli sucht ein Zuhause
Kennenlernen?

Futterausgabe und Beratung

Mehr

Katzenkastration

Lesen Sie mehr zu diesem Thema in unserem aktuellen Flyer zu diesem Thema!

Mehr
Katzenschutzverordnung

Aktueller Newsletter

Mehr

Vermisst / Zugelaufen

Katze Tessa wird in Karben/Elisabethenstr. vermisst
Mehr

Spenden

Helfen Sie uns, den Tieren in Karben und Umgebung zu helfen: Spenden Sie! Ob Geldspenden, Futter oder sonstige Materialien – alles hilft uns.
Jetzt spenden

Zuhause gefunden

Kaninchen suchen ein neues Zuhause Mehr

DRINGEND Zuhause/Pflegestelle gesucht

Update: 18.10.2019

Die kleine Leyla muss umgehend vermittelt werden. Leider kam es wegen Leylas starker Futteraggression zu so massiven Auseinandersetzungen zwischen ihr und ihrem Bruder, dass sie einander ernsthaft verletzt haben. Die kleine Leyla hat nun wegen eines Bisses ein gebrochenes Schwanzende. Sie ist nun in der Tierklinik und bekommt einen Teil von ihrem Schwanz amputiert.

Sie kann nicht mehr länger mit ihrem Bruder oder anderen Katzen zusammen auf der Pflegestelle bleiben. Wir suchen deshalb nun DRINGEND eine liebevolle Unterbringung für Leyla, wo sie die Prinzessin ist und ganz langsam Vertrauen zu Menschen fassen darf, und wo sie nicht aus lauter Angst, dass ihr jemand das Essen streitig macht, aggressiv werden muss.

 

Datum: 15.10.2019

Die kleine Leyla ist ein acht bis neun Wochen altes, wunderschönes weißes Katzenmädchen mit schwarzen Flecken und dunklen Augen, aus denen sie alles ganz genau beobachtet. Die Arme hat in ihrem jungen Leben leider schon schlechte Erfahrungen mit Menschen gesammelt, weil sie bis zur Erschöpfung gejagt wurde, nachdem sie in ein leeres Becken gefallen ist. Das hängt ihr noch immer nach und sie braucht viel Geduld und Verständnis, bis sie auftaut. Weil sie verspielt, neugierig und noch sehr jung ist, wird sie die in sie investierte Zeit sicherlich bald belohnen. Weil Lexi stark zu Futterneid und Futteraggression neigt, möchte sie alleine adoptiert werden, damit sie keine Angst haben muss, in Futterkonkurrenz zu anderen Katzen zu stehen. Sie braucht eine Familie ohne jüngere Kinder.

Lexi ist ein acht bis neun Wochen alter kleiner Kater mit schwarz-weißer Zeichnung, neugierigem Blick und dunklen Augen. Nachdem er schon ganz früh auf sich selbst gestellt war und sicher nicht immer die besten Erfahrungen gesammelt hat, ist er Menschen gegenüber zunächst zurückhaltend. Wenn er aber erst einmal Vertrauen aufgebaut hat, belohnt er seinen Menschen für diese Geduld mit seinem samtweichen Fell und einem wohligen Schnurren. Lexi möchte zusammen mit einem anderen kleinen Kätzchen adoptiert werden, damit er immer einen Spielkameraden und jemandem zum Ankuscheln hat. Er braucht eine Familie ohne jüngere Kinder.

Lexi und Leyla suchen ein Zuhause

 

Fari sucht ein Zuhause!

Datum: 15.10.2019

Die wunderschöne Fari ist eine junge Katze, die, nun endlich das Leben ganz ohne Stress genießen möchte. Sie ist komplett weiß und hat wunderschöne, tiefblaue Augen. Sie hat bisher auf der Straße gelebt und schon drei Mal Nachwuchs auf die Welt gebracht. Sie ist anfangs zurückhaltend und reagiert auf neue Situationen und Menschen zunächst ängstlich, aber sie fasst sehr schnell Vertrauen und belohnt ihre Menschen dann mit ihrer ausgeglichenen, sanften Art und einem behaglichen Schnurren, wenn sie sich genussvoll den Kopf, das Kinn und den Bauch kraulen lässt - je ausgiebiger desto besser. Sie wünscht sich ein ruhiges Zuhause ohne Kinder, wo sie idealerweise nach einer langen Eingewöhnungsphase auch Freigang haben darf.

Fari sucht ein Zuhause

 

Sandy sucht ein Zuhause!

Datum: 15.10.2019

Sandy ist ein beige-weiß getigerter, acht Wochen alter kleiner Kater mit hellwachen blau-braunen Augen. Er ist ein geborener kleiner Jäger, der kaum etwas mehr liebt als knisternde Bälle, Spielangeln und Balgereien mit seinen Brüdern. Wenn er sich ausgetobt hat, ist er ein zufriedener, kuscheliger Kater, der sich gerne auf einem Schoß einringelt und schnurrend seine Streicheleinheiten genießt. Sandy möchte zusammen mit einem seiner Brüder adoptiert werden, damit er seine Energie und seine Spielfreude mit einem Geschwisterchen ausleben kann. Er möchte in Wohnungshaltung vermittelt werden, idealerweise mit einem eingenetzten, sicheren Balkon.

Sandy sucht ein Zuhause

 

Flöckchen sucht ein Zuhause!

Datum: 15.10.2019

Flöckchen ist ein komplett weißer kleiner Kater, mit hauptsächlich blauen Augen. Er ist acht Wochen alt und der gemütlichste seiner Brüder. Nach kurzen, aktiven Spielphasen freut er sich vor allem über Sonnenfleckchen und gemütliche Kuschelecken, wo er ausgiebige Nickerchen halten kann. Bei Flöckchen besteht der Verdacht, dass er taub sein könnte, so dass er zusammen mit mindestens einem seiner Brüder nur in Wohnungshaltung und nur in eine Familie ohne Kinder, oder mit älteren Kindern vermittelt werden möchte. Ein eingenetzter Balkon mit bequemem Liegeplatz, auf dem sich die Sonnenstrahlen genießen lassen, wäre für Flöckchen das Sahnehäubchen auf dem Katzenglück.

Flöckchen sucht ein Zuhause

 

Litty sucht ein Zuhause!

Datum: 15.10.2019

Litty ist ein reinweißer kleiner Kater mit blauen Augen und einem zarten Gesicht. Er ist acht Wochen alt. Bei ihm lässt sich am deutlichsten erahnen, dass er wahrscheinlich die Gene einer orientalischen Katzenrasse in sich trägt, denn neben seiner schlanken Statur und spitzen Gesicht ist er, wie viele Orientalen, auch ein lebhafter Erzähler. Er ist neugierig und immer vorne mit dabei, wenn es etwas zu entdecken gibt. Bei Litty besteht der Verdacht, dass er taub sein könnte, so dass er zusammen mit mindestens einem seiner Brüder nur in Wohnungshaltung und nur in eine Familie ohne Kinder, oder mit älteren Kindern vermittelt werden möchte. Über einen eingenetzten Balkon, von dem aus er die Welt beobachten kann, würde er sich riesig freuen. Aber ob mit oder ohne Balkon, am wichtigsten ist ihm eine neue Familie, bei der er viel Ansprache und Interaktion bekommen kann.

Litty sucht ein Zuhause

 

Sunbeam sucht ein Zuhause!

Datum: 15.10.2019

Sunbeam ist ein weißer kleiner Kater mit einer hellbeigen Zeichnung auf der Stirn, die aussieht, als ob zwei kleine Sonnenstrahlen jederzeit auf ihn hinabscheinen. Vielleicht ist er deshalb auch von seinem Gemüt her ein kleiner Sonnenschein. Wie seine Brüder ist er acht Wochen alt und schnurrt wie ein gut geölter kleiner Motor, sobald sich ihm ein Mensch nähert und ihn liebevoll berührt. Mit seinen blau-braunen Augen schaut er aufgeweckt und interessiert in die Welt, liebt wilde Tobespiele, aber auch ausgiebiges Kuscheln und Streicheln. Besonders gerne macht er es sich auf der Schulter seines Menschen bequem. Sunbeam möchte zusammen mit einem seiner Brüder in Wohnungshaltung vermittelt werden, idealerweise mit einem eingenetzten Balkon. Er möchte von einer Familie ohne kleine Kinder adoptiert werden und freut sich schon auf ausgiebige Streicheleinheiten.

Sunbeam sucht ein Zuhause

 

Fips sucht ein Zuhause!

Datum: 15.10.2019

Fips ist ein weiß und orangegetigerter kleiner Kater mit hellwachen grünen Augen. Er ist acht Wochen alt und immer ganz vorne mit dabei, wenn irgendwo etwas los ist. Er ist ein lebhafter, aber ebenso sanfter Kater, der das Spielen und Toben ganz genauso liebt wie Streicheleinheiten und ausgiebiges Kuscheln mit seinen Brüdern. Fips ist sehr gesellig und braucht die Gesellschaft und Ansprache von seinen Menschen genauso wie die Gesellschaft und das Spiel mit einem Artgenossen. Er möchte deshalb mit zusammen mit einem seiner Brüder von einer Familie ohne kleine Kinder adoptiert werden. Er möchte in einer katzengerechten Wohnung leben, am besten mit einem eingenetzten und sicheren Balkon.

Fips sucht ein Zuhause

 

Katzen suchen ein Zuhause!

Update: 07.10.2019

Die Kleinen und die Mama können ab Mitte November in ein neues Zuhause ziehen. Zwei von den Kleinen könnten schon etwas früher ausziehen. Sie sind allerdings noch etwas scheu.

Diese Katzen haben ein neues Zuhause gefunden Diese Katzen haben ein neues Zuhause gefunden Diese Katzen haben ein neues Zuhause gefunden Diese Katzen haben ein neues Zuhause gefunden Diese Katzen haben ein neues Zuhause gefunden Diese Katzen haben ein neues Zuhause gefunden Diese Katzen haben ein neues Zuhause gefunden

 

September 2019

Wir haben derzeit viele kleine Katzen, die ein Zuhause suchen. Einige hatten keinen guten Start ins Leben und werden derzeit noch von uns aufgepäppelt. Wir suchen nun ein liebevolles Zuhause. Wenn Sie an an den Katzen oder einer Spende an uns interessiert sind, melden Sie sich gerne bei uns.

Wir freuen uns auf Sie!

Katzen suchen ein Zuhause!

Louie und seine Geschwister

23.09.2019

Vor einer Woche haben wir den ca. 3 Wochen alten Louie aufgenommen. Er wurde im Bereich der Kläranlage in Ober-Erlenbach mutterlos aufgefunden.

Der kleine Kerl war total verschnupft und hatte fürchterlichen Durchfall. Auf der Pflegestelle wurde er liebevoll gepäppelt und der Schnupfen wurde auch besser.

Leider hatte er aber immer Darmprobleme bis sein Darm die Tätigkeit letztendlich völlig eingestellt hat. Ein massiver Darmverschluss war dann sein Todesurteil, wir mussten ihn gestern leider erlösen. Louie war ein ganz besonders liebenswerter kleiner Kater.

Seinen aufmerksamen Blick und seine fröhliche Art werden wir nie vergessen, er wird immer in unseren Herzen sein.

Louie Louie Louie

 

Das sind Geschwister von dem kleinen Louie. Sie sind am Wochenende (21./22.9.2019) aufgetaucht und konnten eingefangen werden. Wir hoffen, dass die Kleinen einen besseren Start haben werden als ihr Bruder.

Louies Geschwister Louies Geschwister

 

Fundhund Elli sucht dringend Paten

Update: 22.07.2019

Ohne Paten kann der Verein die Pflege nicht mehr leisten. Bis jetzt sind bereits Tierarztkosten in Höhe von über 1300,- Euro angefallen.

BITTE HELFEN SIE UNS, WERDEN SIE PATE DER KLEINEN ELLI.

Datum: 22.03.2019

Die kleine Elli ist ca. 9 Wochen alt und ein ganz reizender kleiner Mischling. Sie wird wahrscheinlich nicht sehr groß, maximal mittelgroß. Elli ist altersgerecht verspielt aber auch sehr verschmust und anhänglich, sie sucht immer die menschliche Nähe.

Bisher hat sie noch nicht gebellt und ist überhaupt sehr entspannt und ausgeglichen. Derzeit lebt sie mit drei weiteren Hunden auf einer privaten Pflegestelle. Nun braucht sie dringend ein Zuhause, in dem sie sich entwickeln und in der Familie heranwachsen kann.


Elli sucht ein Zuhause Elli sucht ein Zuhause Elli sucht ein Zuhause Elli sucht ein Zuhause Elli sucht ein Zuhause Elli sucht ein Zuhause

 

Mach mit beim CHARITY YOGA für den Tierschutz Karben

Am 29.07.19 von 19:30 – 21:00 Uhr
auf der Liegewiese des Hallenfreizeitbades

Diese Hatha Yogastunde ist auch für Anfänger geeignet und kostet 12 €/Person. Der Gesamterlös geht an den Tierschutz Karben. Bitte bring Deine Matte mit und vielleicht eine Decke für die Schlussentspannung.

Anmeldung bei: petra@petradurreryoga.com oder 0172-259 5723.

Ich freu mich auf Dich. Namasté

CHARITY YOGA für den Tierschutz Karben

 

Die beiden Katerchen konnten von der Tierarztpraxis aus direkt in ihr neues Zuhause vermittelt werden.

Diese beiden ca. 6 Wochen alten Katerchen wurden am Mittwoch in einer Karbener Tierarztpraxis als Fundtiere abgegeben. Nur durch eine sofortige Operation hat der kleine rot-weiße Kater überlebt. Sein Auge war durch das Katzenschnupfenvirus total verfault, das arme Tier muss unerträgliche Schmerzen gehabt haben. Auf die Veröffentlichung eines Fotos, auf dem das verfaulte Auge zu sehen ist, möchten wir verzichten; es sah furchtbar aus!

Wir haben die beiden übernommen, sie werden ab jetzt ein schönes Leben haben. Über Spenden für die OP und die weitere Versorgung der Findelkinder würden wir uns sehr freuen!

Diese Katerchen haben wir vom Tierarzt übernommen. Diese Katerchen haben wir vom Tierarzt übernommen. Diese Katerchen haben wir vom Tierarzt übernommen.

 

Leergutaktion von MARS petcare und REWE: 2.500 € für den Tierschutz Karben

Mit ihrer Leergutaktion, bei der Kunden an REWE-Leergutautomaten dazu aufgefordert wurden, ihre Leergutbons in einen bereitgestellten Spenden-Hund einzuwerfen, haben MARS petcare und REWE 1.500,00 € für den Tierschutz Karben e. V. gesammelt. Der Betrag wurde durch MARS petcare um 1.000,00 € aufgestockt und in Waren umgestauscht, sodass wir nun dank der vereinten Hilfe über Waren für notleidende Tiere im Wert von insgesamt 2.500,00 € verfügen.

Der Tierschutz Karben e.V. dankt allen Spendern am Leergutautomat sowie MARS petcare und den REWE-Märkten als Initiatoren der Aktion für Ihre Unterstützung.

MARS petcare Logo REWE Logo

 

Katzenschutzverordnung tritt in Kraft - Ein großer Tag für den Tierschutz in Karben

Bürgermeister Guido Rahn, Magistrat und Stadtparlament fördern den Tierschutz in Karben

Am 28. Oktober 2018 ist die Katzenschutzverordnung der Stadt Karben nach Veröffentlichung in der Wetterauer Zeitung, dem amtlichen Bekanntmachungsorgan der Stadt Karben, in Kraft getreten. Damit ist Karben die erste Kommune im Wetteraukreis mit Katzenschutzverordnung.

Die Katzenschutzverordnung hat nach §13b Tierschutzgesetz den Schutz von Leben und Gesundheit freilebender Katzen zum Ziel. Im Kern fordert sie die Kastration, Kennzeichnung und Registrierung freilaufender Katzen. Verstöße können mit bis zu 1000 Euro geahndet werden.

Pressemitteilung

 

Viele kleine Kätzchen suchen ein Zuhause!

Die kleinen Kätzchen suchen ein Zuhause!

Sie haben Interesse, ein Tier aufzunehmen und können ein liebevolles Zuhause bieten? Dann rufen Sie uns an!

Fon06039 42648 (bitte nur nach 14:00 Uhr)
Mobil  0152 29737610

Alle Vermittlungstiere finden sie hier

 

Endlich! Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für freilaufende Katzen in Karben.

Nach 6 Jahren, in denen wir immer wieder die Katzenschutzverordnung gefordert haben, wurde sie am Samstag in der Wetterauer Zeitung amtlich bekannt gemacht, gestern ist sie in Kraft getreten und somit ab sofort gültig.

Endlich. Damit schließt sich Karben vielen Städten in Deutschland an und ist die erste Stadt im Wetteraukreis.

Mehr Infos

Katzenschutzverordnung der Stadt Karben

 

Unsere Aufgabe

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, uns für das Wohl und den Schutz der Tiere in der Stadt Karben aktiv einzusetzen. Wir wollen sowohl in Not geratenen Tieren als auch in Not geratenen Tierhaltern helfen.

Wir sind Ansprechpartner für Menschen, die Verstöße gegen das Tierschutzgesetz melden wollen (diese Meldungen werden anonym von uns behandelt und ggf. an die zuständigen Stellen weitergeleitet).

Wir brauchen dabei Unterstützung

  • Mitglieder – aktive und passive
  • Förderer – das sind Menschen, Vereine, Institutionen oder Firmen, die die Höhe ihres Jahresbeitrages selbst bestimmen können und am Ende des Jahres eine Spendenquittung von uns erhalten.
  • Pflegestellen für Hunde und Katzen
  • Tierhalter/innen, insbesondere von Kleintieren und Reptilien, mit fundiertem Fachwissen für die Aufklärungsarbeit in Grundschulen
  • Tierfreunde die uns bei unserer Arbeit unterstützen und sich einer unserer Projektgruppen anschließen möchten

Katzenhalter aufgepasst: Tierschutz Karben bezuschusst Kastrationen

Wer aufmerksam durch seine Nachbarschaft oder Felder und Wiesen spaziert, hat sie vielleicht schon entdeckt: Katzenbabys. Schon im April haben viele unkastrierte Katzen für dieses Jahr ihre ersten Jungen auf die Welt gebracht. Bis zu sechs Jungtiere können Katzen in einem Wurf aufziehen. Und das zwei bis drei Mal pro Jahr. Tierhalter, deren Katzen unerwünschten Nachwuchs mit nach Hause bringen, sind da schnell überfordert. Dabei gibt es ein einfaches Mittel, die unkontrollierte Vermehrung zu verhindern: die Kastration.

Pressemitteilung

Igel im Garten - Klein- und Hobbygärtner aufgepasst!

Wir machen auf drohende Gefahren für die besonders geschützten Tiere aufmerksam.

Im Frühling erwacht die Natur wieder zu neuem Leben, Klein- und Hobbygärtner werkeln wieder in ihren Gärten, um das Blühen und Wachsen ihrer Pflanzen zu fördern und den Garten schön zu gestalten. Jeder Gärtner freut sich, einen Igel in seinem Garten zu beherbergen. Igel sind sehr beliebte Nützlinge und fressen jede Menge Schädlinge. Doch wenn ein Igel schon jetzt durch den Garten stromert, wurde er vielleicht sogar unbedacht durch die Gartenarbeit in seinem Winterschlaf gestört. Jetzt finden Igel noch nicht ausreichend Nahrung und müssen zugefüttert werden, auch der Gesundheitszustand muss beobachtet werden. Igel, die zu früh erwachen, sind oft sehr schwach oder krank, außen wie innen von Parasiten befallen und können unter einer Lungenentzündung leiden, worauf eine schwere Atmung schließen lässt. In diesem Fall muss der Igel zu einem Tierarzt oder einer Igelauffangstation gebracht werden. Auch wenn ein Igel tagsüber längere Zeit ungeschützt auf einer Stelle sitzt, kann man davon ausgehen, dass das Tier Hilfe benötigt. Zum Transport eignet sich eine Kiste, der Igel sollte in ein Frotteehandtuch gewickelt darin untergebracht werden.

Pressemitteilung

Igel im Garten - Klein- und Hobbygärtner aufgepasst!

Wir sagen NEIN zu Taubenfallen!

Stadttaubenprojekt Frankfurt e. V.
Solmsstr. 9
60486 Frankfurt am Main

Tel: 0170-84 84 757
Web: www.wir-sagen-nein-zu-taubenfallen.de
Facebook: www.facebook.com/wirsagenneinzutaubenfallen

Wir sagen Nein zu Taubenfallen!